Flipperfreund!? Zen Pinball

Vorwort:

Als Flipperfan hat man heutzutage nicht leicht. Es gibt kaum Spielhallen die Wartungs- Intensive Flippertische aufstellen bzw. es gibt auch nicht mehr viele Hersteller die (gute) Tische Produzieren. Als Geburt Jahrgang der 70er kennt man diese Tollen Tische von Williams, Bally, Stern, Gottlieb usw. Wer kennt sie nicht die Addams Family, Terminator2, The Machine, Roadshow, Whirlwind, Joker Poker, Kiss, Twilight Zone, Indiana Jones, Attack from Mars, Fish Bass und viele viele mehr. Im jugendlichen Alter da hatte man die Qual der Wahl wo man seine D-Mark etc. Reinwerfen konnte. Heute ist das leider nicht mehr so. Einen Flipper Tisch im eigenem Heim zu haben wäre ja auch nicht schlecht aber dafür braucht man schon einiges an Platz, Geld und bisschen Geschick für die Ständige Wartung der nicht gerade anspruchslosen Mechanik. Schließlich sind viele der aufwendig gestalteten Flippertische den Verschleiß verschiedener Komponenten unterlegen. Darum hatte ich damals schon immer etwas übrig für Flippersimulationen auf Softwarebasis, den damit konnte man sich das Flipper Feeling nach Hause holen. Angefangen auf den Atari VCS und jetzt endend auf der PS3. Erwähnenswert wären da wohl die Flippertische der Pinball Fantasies und Pinball Dreams Reihe die ich zu Amiga Zeiten im Heimischen Zimmer gedaddelt habe, wunderbare Tische. Mit mehr Rechenpower und Silicon Graphics 3D Rendering kamen da die Pro Pinball Serie auf den PC auf dem Markt und damit auch wohl die beste Flipper Simulation die es bis jetzt je gab. Mit „The Web“ fing es an und folgte der wahrscheinlich beste Tisch der Pro Pinball Familie und Videospiel Geschichte „Timeshock!“ die nachfolgenden „Big Race USA“ und „The Journey“ waren zwar gut aber konnten „Timeshock!“ nicht das Wasser Reichen. Wer diesen Tisch verpasst hat sollte dies nachholen, sofern man ein PC besitzt. Laufen tut das gute Stück auch noch auf Win XP Rechner. Einen Wunsch konnte mir die Software Industrie noch nicht ganz erfüllen. Die Alten, Kultigen, Realen Flipper Tische aus meiner Jugend im Feinsten Echtzeit 3D Rendering und guter Kugel Physik neu aufleben zu lassen. Mhhhhhh, das wäre was.

Update: Gerade herausgefunden…
Die “Pinball Hall of Fame: The Williams Collection”
soll auch auf der PS3 kommen. US Release Termin 31.09.2009.
Was für ein Fest für alte Flipper Freunde, habe schon Tränen in den Augen!

Link zum Hersteller:
Cravegames



ZenPinballSM

Der "Shaman" Tisch


Kleiner Spielebericht „Zen Pinball“:

Mit „Zen Pinball“ von den „Zen Studios“ kommt nun ein Flippersimulator zum PSN Store dem kein Flipper Fan sich entgehen lassen sollte. Keine ganzen 10 Minuten habe ich mit der Demo verbracht um Festzustellen dass dieses Stück Software ein Kauf wert ist. Demo gelöscht, Vollversion gekauft, Kreditkarte mit knapp 8 Euronen belastet und Runtergeladen. Paar Minuten Später hatte ich sie nun die 4 Tische Shaman, V12, Tesla und El Dorado. Mit „Shaman“ begibt man sich in einen als Beschwörer von Naturkatastrophen Setting mit 3 Drehscheiben im Tisch, 3 Rampen, einen Extra Flipper Bereich in der oberen Tisch Ebene.

Mit „V12“ wird einen MotorSport/Tuning Setting geboten. Auch hier werden eine Rampe, Tubes in Form von Tubolader, verschiedene Targets, Spinner und eine kippbare Ebene geboten. Hier ist auch ein extra Flipperbereich unter dem Spieltisch untergebracht.

Tesla“ birgt ein eher Wissenschaftliches Setting. Mehrere Rampen die in sich verzweigen bietet hier der Tisch. Auf den ersten blick für mich der verworrenste Flippertisch der „Zen Pinball“ Software.

Den aus der Demo bekannten „El Dorado“ greift die Schatzsucher und Abenteurer Thematik auf. Auch hier sind die obligatorischen Rampen, Holes dabei und wohl der Optisch schönste Tisch des Zen Pinball Paketes.

Ich habe mir jeden Tisch zwar an geguckt und gespielt aber hängen geblieben bin ich an den „Shaman“ Tisch. Der erfahrene Flipper Freund weiß das man erstmal den Tisch kennen lernen muss um Richtig Punkte zu machen und somit habe ich meine „Zen Pinball“ Spielzeit fast nur mit „Shaman“ verbracht.

So eine Flippersimulation Fällt und steht mit der Physik der Kugel und dem Design des Tisches. Die Flipperkugel Physik von „Zen Pinball“ würde ich als gut bewerten auch wenn ich schon auch Negatives aus dem Internet gelesen habe. Da scheint auch wohl bisschen Geschmack eine Rolle zu spielen. Für mich verhält sich die Kugel glaubwürdig. Man erkennt sogar den Drall der Kugel sei es optisch wie auch physikalisch. Zwar kann man die Physik nicht mit der „Pro Pinball“ Serie auf dem PC vergleichen aber wer sagt dass diese dort Realistischer war!?

Gesteuert wird „Zen Pinball“ mit der L1 und L2 Taste (Druck Sensitive) für die Schläger/Flipper. Der Linke Analog Stick wird zum Anschlagen des Tisches benutzt. Nach oben für den Schlag an der Unterseite des Flippers. links und rechts für die Seitlichen Schläge an den Tisch aber achtet auf den Tilt Pendel!!!

Die bekannten Flipper Tricks wie Drop Catches, Drop Stops und Gangbacks lassen sich auch hier anwenden.

Es gibt des weiteren auch ca.5 verschiedene Perspektiven die man anwählen kann. Feste, bewegliche und zoomende + scrollende Perspektiven im feinsten 3D Rendering. Da sollte jeder das passende finden.

Ferner kann man auch die Visuellen Effekte abschalten. Ich will eine Flipper Simulation da Stören nur auftauchende Score Punkte und Lichtschweife von der Kugel, deshalb abschalten aber Geschmäcker sind ja verschieden.

Die Tische haben alle ein gutes Design und könnten auch von realen Geräten abstammen. Ob alle auch spielerisch gut Designt sind kann ich noch nicht sagen den wie erwähnt habe ich „nur“ den Tisch „Shaman“ ausgiebig gespielt. Nur ist gut, den etliche Stunden habe ich schon in „Shaman“ gesteckt und mich auch kontinuierlich verbessert und meine Hi-Score bis dato auf über 40 Millionen katapultiert.

Die Hi-Scores werden bei bestehender Online Verbindung ins Internet übertragen uns somit kann sich auch mit anderen Flipper Freunden messen lassen.

Jeder Tisch hat seine Regeln die man Rausfinden muss, zwar hilft einen da der Menu Punkt „Regeln im Spiel“ aber viele Fragen bleiben da offen und man muss mehr oder weniger alles selber spielend herausfinden. Wie und wo man treffen muss zeigen zwar die Blinklichter am Tisch und ein schnell durchrutschender Text des einfarbigen Video-Dot-Matrix Displays an aber dennoch heißt es hier selber Erforschen um die Zusammenhänge zu verstehen. Software Pinball Simulationen machen es da nicht einfacher als Reale Tische. Denn die Software Tische sind meistens Komplexer und vielfältiger in ihren Tisch Regeln als ihre Realen Pinball Vorbilder. Nun könnte man meinen dass ein Videospiel Flipper immun gegen Designfehler und hängen gebliebene Kugeln usw. ist. Nein, leider nicht, erstens weil die Kugel, Schläger, Bumper, Slingschots usw. eine eigene Physik an den Tag legen und zweitens Software auch nicht immer Bugfrei ist.

Bei dem „Shaman“ Tisch fällt schon nach einiger Spielzeit ein mieser Design/Software Bug auf. Hat man die Kugel unter dem CAST Löchern gefangen, was auch Ziel des Tisches ist, dann kann es passieren dass diese gefangene Kugel aus ihrer Trap (eine Falle und Zone wo sich die gefangene Kugel bewegen darf und muss) raus springt. Sei es durch Rütteln am Tisch oder sogar durch starten der Mission Katastrophe „Earthquake“ wo alle paar Sekunden der Tisch bebt. Dieser Umstand ist ärgerlich, gerade weil man nach diesen Malheur auch nicht weiterspielen kann weil ständig 2 Kugeln gespielt werden, die Scroll Perspektive nicht mehr stimmt und man keine Missionen mehr Starten kann weil die Kugel in der Trap fehlt und auch nicht wieder dort reingespielt werden kann.

Ein anderer Bug bezieht sich aufs Scrolling (je nachdem was man für eine Perspektive wählt). Wird die gefangene Kugel getroffen (auch ein Ziel des Tisches) kommt es vor das die Kameraführung bei der gelockten/gefangenen Kugel bleibt und man die Spielkugel aus den Augen verliert. Wenn die Spielkugel dann auch noch dadurch ins Aus geht ist der Ärger groß, schließlich kann man so um ein gutes Spiel mit großer Hi-Score gebracht werden.

Ein Flüssig Rollende Kugel ist auch wichtig bei so einer Pinball Simulation auch hier patzt leider der „Shaman“ Tisch. Sind für 2 verschiedenen Mission Kugeln gelockt (einmal Katastrophe und zusätzlich Multiball mittlere Rampe) fängt die Simulation an zu Ruckeln und gar langsamer zu werden. Zwar kein Bug im eigentlichen Sinne aber ein Performance Einbruch hat auf einem Flippertisch nichts zu suchen hat. Da hätte man vom Tisch und Missions Design etwas ändern müssen um die Kugel und Spielablauf immer konstant Flüssig zu halten.

Ob die anderen „Zen Pinball“ Tische auch ähnliche Bugs und Performance Einbrüche haben, konnte ich bis jetzt noch nicht feststellen aber wie schon vorher erwähnt habe ich die verbleibenden 3 Tische noch nicht so ausgiebig gespielt wie den „Shaman“ Tisch.

Dennoch halte ich an „Shaman“ fest, den wenn die Kugel Länger läuft macht dieser Tisch mächtig viel Spaß.

Der Multiplayer Part ist gerade Online gut gelungen. Man muss eine vorher festgelegte Punktzahl erreichen um zu gewinnen. Je nach Einstellung verliert man bei Kugel Verlust eine Prozentzahl der Punkte die man schon erspielt hat. So ergeben sich nicht selten Kopf an Kopf Duelle weil jeder ja mal eine Kugel verliert. Dennoch hätte ich mir hier gewünscht das es ein Online Modus geben würde wo man klassisch nacheinander spielt und seinen Kontrahenten beim Spielen zuschauen kann wie er gerade versucht meine Punktzahl zu schlagen. Gerade unter Freunden wäre so ein Modus eine Spaßige Angelegenheit.

Im Lokalem Match kann man natürlich auch mit bis zu 4 Spielern nacheinander antreten. Hier muss man leider den „Zen Pinball“ Machern auch wieder Rügen, den eine Lokale Hi-Score Liste wo man sich Einschreiben kann gibt es nicht und Trophäen werden auch freigespielt. Dies könnte Ärgerlich für den Besitzer der Konsole sein wenn er die Tropähen nicht selber freigespielt hat.

ZenPinballELD

Der "El Dorado" Tisch



Fazit:

Klar ist es Ärgerlich wenn Bugs, Performance Einbußen und kleine Design Fehler den Spielspaß trüben. Dennoch gibt es derzeit keine bessere Flipper Simulation auf der PS3 und die 8 Euro für 4 Tische allemal wert. Ich als Flipper Freund hätte sogar 8 Euro nur für einen Tisch bezahlt. Auf einen Patch kann man dennoch hoffen der den einen oder anderen Design Fehler behebt. Schließlich haben die „Zen Studios“ schon angekündigt nach und nach weitere Tische als Download gegen bares zur Verfügung zu stellen. Da sollten die Fehler der Haupttische bereinigt werden, so hoffe ich zumindest.

Ist schon seltsam da kommt ein in Vergleich zu anderen PS3 Spielen ein schnöder Flipper und alles andere bleibt bei mir der Konsole fern. Ich liebe diese Einfachheit oder liegt es an meinem Alter das dieser Art von Spiel was noch abgewinnen kann!? 😉

Jeden den an Flippern etwas liegt kann hier getrost zuschlagen. Denn viel falsch machen kann man mit „Zen Pinball“ nicht machen.                                                          

Claudio



Pro:

  • Gute Physik

  • Glaubwürdige Grafische Umsetzung der Tische

  • Für ein Flipper Komplexes Missions Design

  • Gelungene Sound Effekte

  • 4 Tische

  • Schon nur ein Tisch fesselt Stunden an den Bildschirm

  • Druck Sensitive Tasten des PS3 Pad werden genutzt

  • 4 Spieler Online Multiplayer möglich

  • Online Video und Sprach Chat

  • Online Hi-Score Tabellen

  • Operator Menu (bei Veränderung kein Online Hi-Score Eintrag)

  • Preis/Leistung

Contra:

  • Bugs (Shaman)

  • Teilweise Performance Einbrüche (Shaman)

  • Keine Lokale Hi-Score Liste

  • Nur“ 720P

  • Keine Pinball Typischen Video Mode Mini Spiele

  • Tisch Soundtrack wechselt nicht bei Missionen etc.

  • Tisch Soundtrack Thema wiederholt sich zu schnell

  • Online kein „Nacheinander“ spielen möglich

Advertisements

2 comments

  1. Tolle Review, Claudio!
    mir gings ähnlich wie dir, diesen Downloadtitel musste ich einfach haben. Ach ich habe in meiner Jugend etliche Heihermänner (5DM-Stücke) in diese blinkend
    -lockenden “Abzocker” investiert. Und Flipper-Simulationen sind schon wars herrliches. Ob nur ein kurzes Spiel zwischendurch oder auch die ernshaften Versuche, ne neue Highscore auf zu stellen. Und wie du schon sagst, auf einmal ertappt man sich dabei, wie man Games-mäßig alles andere links liegen läßt.

    Die Bugs sind allerdings aktuell noch ne mittelschwere Katastrophe. Ebenso vermisse ich die klassische Highscore inklusive Eingabe der Pinball-typischen 3-Zeichen-Initialien!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s